Die Brücke
Urbicid
Eröffnung
Wiederaufbau
Ausstellungen
Das Projekt
W.M. Pühringer
Aktion-Reaktion
Motoren
Kontakt
Startseite

Stari Most
Die alte Brücke

Historischen Schriftstücken und Überlieferungen zufolge waren nach dem Bau der Brücke die Bürger von Mostar sowie reisende Händler aus Okzident und Orient gleichermaßen fasziniert vom Meisterwerk des Mimar Hajrudin (mimar = Baumeister). Der zeitgenössische Chronist Evlija Celebija schrieb: „ Wenn man die Brücke betrachtet, sieht sie wie ein gespannter Bogen aus, von dem gerade ein Pfeil wegfliegen soll. Architektonischer Geschmack, Präzision und Eleganz, welche in dieses wunderbare Werk eingeflossen, sind bisher keinem anderen Meister in solch einem Ausmaß gelungen.“ Etwas später hielt Robert Michel fest: „ Wenn ich aussagen müsste, welche die schönste Brücke auf der Welt sei, dann würde meine Entscheidung auf die Brücke von Mostar fallen. Ich bin überzeugt davon, dass kein anderes Bauwerk so stark auf mich eingewirkt hat wie diese Brücke.“ Er verglich sie mit einem versteinerten Halbmond.

Die Ästhetik ist eine der Komponenten des Meisterwerkes. Zumindest gleichwertig ist die Auseinandersetzung mit der Konfiguration und der Konstruktion sowie mit hydrologischen, statischen und bautechnischen Ausführungsproblemen. Ein Gerüst mit solchen Dimensionen zu bauen, ohne es stützen zu können, weil der tiefe und reißende Fluss dies nicht zulassen würde, war keine leichte Aufgabe.